Seelsorge

Die Seelsorge ist eine der zentralen und wichtigsten Aufgaben einer Pfarrerin und eines Pfarrers: Fast jedes pfarramtliche Handeln enthält seelsorgerliche Aspekte, ganz gleich, ob diese explizit zur Sprache kommen oder nicht.

Dabei kommt es für die Seelsorgerin oder den Seelsorger darauf an, zuzuhören, sich in die Situation der anderen Person einzufühlen, Glaubens- und Lebensthemen zu erkennen und zu verstehen, sowie den Trost und die Hoffnung des Evangeliums authentisch zuzusprechen.

Um sich darauf adäquat vorzubereiten, absolvieren Vikarinnen und Vikare einen eigenen Ausbildungsabschnitt, der dazu dient, eine seelsorgerliche Grundhaltung einzuüben, theoretische und praktische Seelsorgekompetenz zu erwerben, Methoden seelsorgerlicher Gesprächsführung zu erlernen und den seelsorgerlichen Aspekt in der Verkündigung zu berücksichtigen.