Collegium Philippinum

ZeichnungDas Collegium Philippinum ist die Gemeinschaft von Studierenden der Philipps-Universität Marburg, die in den Gebäuden des Landgrafenschlosses Marburg lernen und leben. Kulturelle Pluralität ist hier nicht nur ein Schlagwort, sondern wird im Miteinander von Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen, Weltanschauungen, Religionen und Nationalitäten praktisch gelebt.

Gerade für Theologiestudierende ist das Collegium Philippinum ein guter Ort, die Theorie des Studiums im Austausch mit Studierenden anderer Fachrichtungen praktisch zu erproben.

Verschiedene AGs in Eigenverantwortung der Studierenden, die sog. „Mittwochsgäste“ aus allen Bereichen der Kultur, Wissenschaft, Religion und Politik und die Lehrveranstaltung der Repetentin bieten dafür eine gute Grundlage.

Neben der Studienbegleitung durch den Ephorus (Professor/in am Fachbereich Evangelische Theologie in Marburg) und die Repetentin (Pfarrer/in der EKKW) hat das geistliche Leben seinen Raum im Collegium Philippinum. Dazu gehören regelmäßige Gottesdienste und Andachten in der Kapelle des Marburger Schlosses. Jede und jeder ist herzlich eingeladen mit zu feiern oder selbst auszuprobieren, wie es ist, eine Andacht oder einen Gottesdienst  zu gestalten.

Für Theologiestudierende hält das Collegium Philippinum eine kleine, aber feine Auswahl an Büchern in der Bibliothek bereit, die Tag und Nacht zugänglich ist. Zudem ist der Fachbereich Evangelische Theologie in ein paar Minuten zu Fuß erreichbar.

Studieren und gemeinsam Leben, Hilfe annehmen und sich selbst einbringen: All das ist im Collegium Philippinum möglich.
Für weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen besuchen Sie unsere Homepage oder wenden Sie sich per Mail an repetent@staff.uni-marburg.de.

Herzlich willkommen im Collegium Philippinum!
Pfarrerin Dr. des. Frauke Krautheim, Repetentin im Collegium Philippinum